Bischöfe fordern bessere Bildungschancen für Flüchtlinge

Die Bayerische Bischöfe haben auf ihrer Frühjahrsvollversammlung einem Teil der Forderungen unserer Bildungskampagne angeschlossen. Die Bischöfe setzen sich für folgende Erleichterungen beim Zugang zu Bildung und Arbeit ein:

  • Kostenlose Sprachkurse von Anfang an
  • Flächendeckende Beschulung für bis 21. Jährige Flüchtlinge an den Berufsschulen.
  • Umzugserlaubnisse zum Arbeits-, Studien-, Schul- und Ausbildungsplatz
  • Bildung oder Arbeitsaufnahme ermöglichen

Bleibt zu hoffen das die christlichen Parteien, die sich bisher gegen solche Änderungen sperren, auf das Wort der Bischöfe hören und endlich ein gleiches Bildungsrecht für Alle einführen!

Mehr Informationen zu dem Beschluss findet ihr hier: http://www.erzbistum-muenchen.de/Page006352_24772.aspx

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.